WE ALMOST LOST BOCHUM von Julian Brimmers und Benjamin Westermann auf Autokino-Tour

Der Dokumentarfilm WE ALMOST LOST BOCHUM von Julian Brimmers & Benjamin Westermann erzählt die Geschichte der Ruhrpott AG, der besten deutschen Hip-Hop-Band, die nie den Sprung ins kollektive Bewusstsein vollzogen hat. Ein Film über Freundschaft, Hip-Hop, Leben und Tod im Ruhrgebiet. Bevor der Film am 2. September in die Kinos kommt, geht’s jetzt auf Autokino-Tour.

20 Jahre nach Veröffentlichung ihres Klassikers „Unter Tage“ ziehen RAG Bilanz. Mit nur zwei LPs haben die Rapper Aphroe, Pahel und Galla sowie Produzent Mr. Wiz dem großen Deutschrap-Boom der 90er ihren Stempel aufgedrückt.

“You don’t have to be a fan of German rap to love this film. It’s a story about friendship, the joy and the damage of success and what follows – and the universal ways in which hip-hop brought friends together worldwide.” Emma Warren (Journalistin, London, Autorin von »Make Some Space«)

Wegbegleiter wie Jan Delay, Kool Savas, Marteria, Curse, Die Kassierer, Retrogott, STF, Creutzfeld & Jakob, Stieber Twins, MC Rene, Stephan Szillus und viele mehr kommen zu Wort.

Folgende Termine stehen bereits fest:

Recklinghausen | 25. Juni | 20 Uhr | Autokino Recklinghausen

Köln | 10. Juli | 21 Uhr | Odeon | Kölner Kino Nächte

Köln | 14.Juli | Bei Einbruch der Dunkelheit | Cinenova Open-Air-Kino

Wülfrath | 17. Juli | 21 Uhr | Autokino Wülfrath

Hamburg | 23. Juli | Zeise-Autokino auf dem Heiligengeistfeld

Köln | 24. Juli | Bei Einbruch der Dunkelheit | Cinenova Open-Air Kino

Leipzig | 2. September | 20 Uhr | Passage Kinos