Kinoträume – komm wir geh‘n hin…

…zum ALBTRÄUMER von Philipp Klinger (Deutschland-Premiere HoF 2020), der am Donnerstag, den 12. August 2021 im Kino startet:

Die 17-jährige Rebekka (Sarah Mahita) aus einem süddeutschen Dorf stürzt nach dem Selbstmord ihres Bruders (Andreas Warmbrunn) in eine tiefe Depression. Erst über den besten Freund (Béla Gabor Lenz) des Toten findet sie einen Zugang zu ihren Schmerzen. Doch ausgerechnet ihn haben Rebekkas Eltern und der Rest des Dorfes als Schuldigen am Tod des Bruders ausgemacht.

ALBTRÄUMER ist ein in berauschenden Bildern erzähltes und einfühlsam gespieltes Coming-of-Age-Drama mit Mystery-Elementen. Unbedingt (wieder-)sehenswert im Kino.

Und wer noch die Chance wahrnehmen möchte, sollte auf jeden Fall Sabine Derflingers Dokumentarfilm DIE DOHNAL FRAUENMINISTERIN / FEMINISTIN / VISIONÄRIN (Deutschlandpremiere HoF 2019) schauen. Es ist das Porträt einer Unbeugsamen: Johanna Dohnal. Nahezu im Alleingang hat sie die Gleichberechtigung im Österreich der 80er und 90er Jahre vorangetrieben und war ab 1990 erste Frauenministerin.

„DIE DOHNAL zeigt, wie hart der Weg zu mehr Gerechtigkeit sein kann, aber wie wichtig es ist, ihn stoisch zu gehen. Nur so sind gesellschaftliche Änderungen möglich. Eine sehr gegenwärtige Botschaft.“ (Deutschlandfunk)