KILL ME TODAY, TOMORROW I’M SICK im Kino

Als „Satire ohne ethische Gebrauchsanweisung“ (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 12.01.2020) beschreibt Dominik Graf den Spielfilm KILL ME TODAY, TOMORROW I‘M SICK von Joachim Schroeder und Tobias Schreck über das Arbeiten der Internationalen Gemeinschaft 1999 im Balkan. Hochambitioniert startet Anna, eine Mitarbeiterin eines Medienprojektes der OSZE, ihre Arbeit in Pristina. Doch schnell stellt sie fest, mit welcher Langweile und Ignoranz vieler ihrer Kollegen diese Mission wahrnehmen. Das lässt niemanden unberührt und ist endlich in ausgewählten Kinos zu sehen.

Los geht‘s mit der Berlin-Premiere am Dienstag, den 14. Januar 2020 um 19:30 Uhr im Babylon Kino!