KAHLSCHLAG feiert Online-Premiere

KAHLSCHLAG von Max Gleschinski, 2018 in HoF mit dem Förderpreis Neues Deutsches Kino „Bester Film“ ausgezeichnet, feiert am Samstag, 11. April 2020 um 20 Uhr Online-Premiere. Im Anschluss an den Film präsentiert BASTalk ein Gespräch mit Regisseur Max Gleschinski im Live-Stream. Die Filmvorführung ist für alle Zuschauer kostenfrei und wird vom Lodderbast Kino Hannover in Zusammenarbeit mit dem Filmverleih UCM.ONE finanziert. Alle Zuschauer*innen werden um eine kleine Spende für den Regisseur und den Verleih gebeten. Den Spendenlink findet man im Livestream.

„Max Gleschinskis Debütfilm zeigt, dass es fernab deutscher Filmförderung originelles Kino zu entdecken gibt. Sein Film ist Liebesdrama und Heimatthriller, erzählt in Rückblenden, aufgeladen mit Genre-Elementen und verortet in einer ostdeutschen Lebenswelt, die Raum bietet für die großen Fragen nach Klassenunterschieden, Perspektivlosigkeit und dem Zorn über das abwesende Glück.“ Süddeutsche Zeitung

„Natürlich ist ‚Kahlschlag‘ Genrekino, das mit dröhnender Tonspur und Spaß an höllischen Gewaltkino-Effekten herumprotzt. In der Beschwörung eines geradezu shakespearehaften Liebeskonflikts aber beweist der Film einen seltenen Wagemut und riskiert zwischendurch sogar ein paar eher läppische Scherze über eine sächsische Touristenfamilie.“ Spiegel Online