Im Kino und auf Tour: ROLAND REBERS TODESREVUE

Es ist so weit, denn ROLAND REBERS TODESREVUE startet am 23. Januar 2020. In der bitterbösen Satire dreht sich alles um eine interaktive Unterhaltungs-Show. Nichts ist unantastbar, schon gar nicht die Würde des Menschen. Im Kern dreht sich alles um die Freude am Leben, die Angst vor dem Altern und Tod sowie die Jagd nach Anerkennung im digitalen Zeitalter.

„Roland Reber ist ein Quertreiber im Filmbusiness, kreativ, konsequent, kompromisslos, ein Verfechter seiner Vision, ein freigeistiger Radikalinksi, ein Freiheits- und Freizeitphilosoph.“ kino-zeit

Begleitet wird der Kinostart von einer intensiven Kinotour.

53. Internationale Hofer Filmtage
Statement von Marina Anna Eich und Roland Reber: