GOLIATH96 im digitalen Kinosaal

Am Donnerstag, den 11. Juni 2020 um 20:00 Uhr sehen wir im digitalen Kinosaal vom Lodderbast Marcus Richardts berührenden Film über GOLIATH96. Das ist der Netz-Nickname von David (Nils Rovira-Muñoz). Der junge Mann hat den Kontakt zur Welt abgebrochen, seine einzige Verbindung nach außen ist das Internet. Auf die verzweifelten Versuche seiner Mutter Kristin (Katja Riemann), ein Gespräch durch die geschlossene Tür zu führen, reagiert er nicht. Kristin ist verzweifelt. Als sie aber durch einen Zufall erfährt, dass David sich als „Goliath96“ im Netz angemeldet hat, stellt sie als „cinederella97“ eine Beziehung zu ihm her. Doch je vertrauter die Gespräche der beiden werden, desto weniger scheint Kristin die Situation unter Kontrolle zu haben.

Das Sich-Zurückziehen, die vollständige soziale Isolation, ist ein stark, vorwiegend unter jungen Männern, verbreitetes Phänomen, das durch die neuen Medien, die immer weiter voranschreitende Digitalisierung sowie sicherlich auch die momentane Pandemie-Situation noch befeuert werden. In Japan wird hierfür der Fachbegriff ‚Hikikomori‘ verwendet.

Der Film ist aktueller denn je und nun endlich wiederzusehen!

Was:
Online-Kino mit dem Spielfilm GOLIATH96 von Marcus Richardt und anschließendes interaktives Gespräch mit Produzentin Rike Steyer sowie dem Regisseur

Wann:
Donnerstag 11.06.2020, 20:00 Uhr

Wo:
Live-Stream auf » www.lodderbast.de

Wieviel:
Kostenfrei – Spendentickets für die Filmschaffenden über den Link im Livestream