PATRICK

PATRICK

PATRICK
PATRICK

Regie: Gonçalo Waddington

Spielfilm | PT/D | 2019
Farbe | 103 min
Dolby 5.1 | frz.,portug. OF m. dt. UT

Patricks (20) Leben gleicht einem nicht endenden Trip. Er lebt bei seinem älteren Freund Thomas (35) in einer Luxuswohnung in Paris, zieht nachts allein von einer Party zur nächsten, kokst, schmeißt Pillen ein, hat Sex mit zu jungen Mädchen und vertreibt pornographische Videos mit Minderjährigen. Als Patrick in Thomas’ Wohnung eine ausufernde Party veranstaltet, stürmt die Polizei diese wenig später. Patrick wird festgenommen, die Polizei findet unzählige kinderpornographische Videos auf seinem Laptop, doch Patrick streitet alle Vorwürfe ab. Als der Inspektor, Bento Ribeiro (60), ihn mit einem Video konfrontiert, in dem er selbst als Achtjähriger zu sehen ist und ihn schließlich sogar mit seinem richtigen Namen – Mário – anspricht, kommt die Wahrheit heraus. Patrick/Mário wurde vor zwölf Jahren aus Portugal nach Brüssel entführt, kam mit 18 Jahren frei, und ging, anstatt zurück zu seiner Familie, in ein neues, unbekanntes Leben nach Paris.

Bento Ribeiro war damals Ermittler in seinem Fall und kann Mário als Bedingung für eine Strafmilderung davon überzeugen, zu seiner Familie nach Portugal zurückzukehren. Doch die Heimkehr ist alles andere als einfach. In der Annahme, er sei seit 12 Jahren tot und in der Kenntnis dessen, was ihm nun zur Last gelegt wird, weiß seine Mutter Laura (50) mit jemanden wie “ihm” nicht umzugehen. Im Kreis seiner Familie bleibt er ein Fremder. Lediglich mit seiner 22-jährigen Cousine Marta baut er zaghaft eine persönliche Beziehung auf.

Vorstellungen:

137 | FR | 23:30 Uhr | Central
843 | SA | 17:30 Uhr | Regina
851 | SO | 11:45 Uhr | Regina