LO AND BEHOLD, REVERIES OF THE CONNECTED WORLD

Sondervorstellung: LO AND BEHOLD, REVERIES OF THE CONNECTED WORLD

Der Film erforscht die digitale Landschaft und zeichnet die virtuelle Welt von ihren Ursprüngen bis in ihre abgelegensten Randzonen nach. Der Zuschauer unternimmt eine Reise durch eine Reihe provozierender Gespräche, aus denen hervorgeht, wie sehr die Online-Welt wirklich alles verändert hat, was in der realen Welt vor sich geht – seien es Unternehmen oder der Ausbildungsbereich, die Raumfahrt oder das Gesundheitsweisen und sogar die Art und Weise, wie wir unsere persönlichen Beziehungen gestalten.

„Ich bin in keinem sozialen Netzwerk oder etwas Ähnlichem. […] Mein soziales Netzwerk ist im Grunde der heimische Tisch, an dem sechs Menschen Platz haben. Meine Frau und ich und maximal vier Gäste. Unser soziales Netzwerk findet bei uns am Esstisch statt. [In LO AND BEHOLD] bin ich meiner Neugier gefolgt. Da ich nur sehr begrenzt Erfahrung mit dem Internet habe, konnte ich die Strukturen vielleicht klarer erkennen als andere.“ Werner Herzog

Regie: Werner Herzog
Dokumentarfilm | USA | 2016
Farbe | 98 min
Dolby | engl. OF

Die Sondervorstellung von LO AND BEHOLD, REVERIES OF THE CONNECTED WORLD:
711 | MI | 12:30 Uhr | Scala

» www.loandbeholdfilm.com