TO BE WITH YOU - MY FAMILY IN MYANMAR

TO BE WITH YOU – MY FAMILY IN MYANMAR

TO BE WITH YOU - MY FAMILY IN MYANMAR

Regie: Seng Mai Kinraw
Dokumentarfilm | D | 2016
Farbe | 60 min
Dolby 5.1 | burm. OF m. dt. UT

Vorstellungen:
424 | DO | 15:15 Uhr | Classic
441 | SA | 11:30 Uhr | Classic
555 | SO | 21:30 Uhr | Cinema

Die Filmemacherin reist nach Myanmar, wo sie aufwuchs, und wirft einen intimen Blick auf die Bande zu ihrer Familie. Weder die Arbeitsmigration der Eltern noch die bis 2011 währende Militärdiktatur oder die Tatsache, dass ihr eigenes Studium sie nach Deutschland führte, konnten diese Bande zerreißen. Im Gegenteil. Da ihre Eltern, typisch für diese Generation, der Arbeit hinterher zogen, geht die Reise zu den Stationen ihrer Kindheit quer durchs Land. Die Kamera fängt alle Ebenen ein: das politische Gestern und Heute von Myanmar ebenso wie die Beziehung der Filmemacherin zu den Frauen, die sie einst aufzogen.

Auf ihrer Reise durch ein Land zwischen Modernisierung und zeitvergessenem Idyll trifft sie jene wieder, die ihr eine Sehnsucht eingepflanzt haben, die sie jetzt von Deutschland hierher zurückzog. Sie erfährt Geborgenheit, Wärme und lebendige Erinnerung durch die Erzählungen von gestern, die in die Zukunft weisen. Und der allgegenwärtige Regen, den die Kamera immer wieder einfängt, scheint alle zu verbinden: die Oma, die Mutter, die Jugendfreundin, die geblieben ist – sogar die Filmemacherin und ihren Vater, den großen Unbekannten.

Der Film wird zu einer Reise zwischen den Zeiten und gewährt Einblick in die Seele eines Landes, das nach jahrelangem Zwang im Schatten einer Diktatur so etwas wie Aufbruchsstimmung erlebt. Aus der Reise in die Vergangenheit wird ein Weg in die Zukunft.