SWING

SWING

SWING

Retrospektive
Regie: Tony Gatlif

Spielfilm | F | 2002
Farbe | 90 min
Dolby SRD | OF m. dt. UT

Vorstellungen:
424 | DO | 15:45 Uhr | Classic
346 | SA | 23:45 Uhr | City

Der zehnjährige Max verbringt die Ferien bei seiner Großmutter in der kleinen Welt der Manouches, die, seit langem sesshaft, am Stadtrand von Straßburg in Wohnwagen und kleinen Fertighäusern leben. Eines Tages hört Max fasziniert den Swing manouche, den der Rom Miraldo in einer Bar spielt. Dieser Jazz der Zigeuner geht auf den legendären Gitarristen Django Reinhardt zurück, und nun hat Max nur noch den Wunsch, von Miraldo das Gitarrenspiel à la Django zu lernen. Tatsächlich gibt dieser ihm Unterricht, und dabei entdeckt Max eine ganz neue Welt: Der Zigeuner-Jazz wird zu seiner Leidenschaft.

Gleichzeitig lernt Max hier die gleichaltrige Swing kennen, ein wildes, sehr selbstsicheres Manouche-Mädchen. Bald sind die beiden unzertrennlich. Wenig später wartet Swing mit einer Überraschung für ihn auf, die sein Leben auf den Kopf stellt …