LATE BLOSSOM BLUES

LATE BLOSSOM BLUES

LATE BLOSSOM BLUES

Regie: Wolfgang Pfoser-Almer & Stefan Wolner
Dokumentarfilm | A | 2016
Farbe | 90 min
Dolby 5.1 | engl. OF m. engl. UT

Vorstellungen:
823 | DO | 15:30 Uhr | Regina
835 | FR | 23:00 Uhr | Regina
654 | SO | 18:00 Uhr | Club

Schwerfälliger Gang, gebeugte Haltung, Schnappatmung – ein Mann, alt, faltig und langsam. Doch sobald dieser die Saiten seiner „pink guitar“ anschlägt und zu den Blue Notes zu singen beginnt, offenbaren sich hinter der abgelebten Fassade des inzwischen 85-jährigen Leo „Bud“ Welch ungeahnte Energien, eine Verve, die sich unweigerlich auf die Zuhörer/innen überträgt. Ein Leben für und durch Musik, den Blues und den Gospel, the Lord and the Devil – schon seit der Jugend eng mit seinem Instrument verbunden, verschaffte Welch sich jedoch erst mit 81 Jahren (und mithilfe seines enthusiastischen Managers) jenseits seiner Heimatstadt Gehör und Erfolg: Die ersten beiden Studioalben, Tourneen durch Amerika, Konzerte in Europa, der erste Flug.