COMMENT J’AI RENCONTRÉ MON PÈRE / HOW I MET MY FATHER

COMMENT J’AI RENCONTRÉ MON PÈRE / HOW I MET MY FATHER

COMMENT J’AI RENCONTRÉ MON PÈRE / HOW I MET MY FATHER

Regie: Maxime Motte
Spielfilm | F | 2015
Farbe | 87 min
Dolby 5.1 | frz./engl. OF m. engl. UT

Vorstellungen:
614 | MI | 20:00 Uhr | Club
732 | FR | 12:00 Uhr | Scala

Zum Schulbeginn läuft für den kleinen adoptierten Enguerrand nichts so wie bei anderen. Dabei hat er sich so auf die Schule gefreut. Der Großvater, André, lebt lieber im Altersheim als bei seinem Sohn. Eliot ist ein überbesorgter Vater, kommt mit seiner Rolle als Adoptivvater eher schlecht klar und nervt seinen Sohn mit unendlichen Ausführungen über dessen afrikanische Herkunft. Ava, die Mutter, ist die einzige, die wirklich arbeitet und die gesamte Familie ernährt.

Noch komplizierter wird die Lage, als Enguerrand mit einem Unbekannten im Haus auftaucht, den er als seinen leiblichen Vater vorstellt. Seine Eltern lernen Kwabéna kennen, einen illegalen Einwanderer aus Afrika, der eigentlich nur nach England will. Für Ava ist er der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, für Eliot ein Rivale, den er jedoch als seinem Trumpf ausspielen will, um das Herz des Kindes zu erobern. Dieses Abenteuer könnte vielleicht die Familie enger zusammenschweißen …